gb

Tiere 01 Tiere 02 Tiere 03 Tiere 04 Tiere 05

Die Tierwelt Namibias

Namibia zählt zu den wildreichsten Ländern in Afrika. Das Land ist Heimat für mehr als 300 Säugetierarten, mehr als 500 Vogelarten, mehr als 100 Reptilienarten sowie für unzählige Insektenspezies.

Bereits zu Beginn des vorigen Jahrhunderts wurde dem Schutz der Tierwelt Bedeutung beigemessen und Wildschutzreservate wie der 20.000 Quadratkilometer große Etosha Nationalpark geschaffen. Insgesamt sind heute rund 120.000 Quadratkilometer Naturschutzgebiet, rund 15% der Gesamtfläche Namibias.


lion_male
elephants_drinking

Darüber hinaus haben sich viele Farmer auf das "Game Farming" verlegt und ihre meist riesigen Farmen in private Wildreservate umgewandelt. Schlechte Erträge in der Viehhaltung und steigende Touristenzahlen haben diesen Trend beschleunigt. Ein großes Problem dabei ist die in Namibia weit verbreitete Verbuschung, eine Folge der Überweidung durch Rinder, Schafe und Ziegen. Während das Wachstum der Dornbüsche angeregt wird, verschwinden die Gräser, die eigentliche Nahrungsquelle der Tiere. Die Beseitigung des Dornbusch Dickichts und die Rehabilitation der ursprünglichen Grasfluren ist kostspielig und langwierig und übersteigt oft die finanziellen Möglichkeiten der Farmer.

planban